Datenschutz-Grundverordnung leicht gemacht

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSchGVO) ist die große Herausforderung für Finanz- und Versicherungsunternehmen und selbständige Berater und Vermittler.

Seit Monaten wird sukzessive über das Gefährdungs-Potential der DSchGVO berichtet, drohen doch ab 25. 5. 2018 existenzbedrohende Strafen von bis zu 20 Mio. Euro oder 4 % des Konzern-Umsatzes.

Sie müssen spätestens ab dann die Sicherheit Ihrer Daten (also auch der Kundendaten) garantieren. Umfangreiche Vorbereitungs- und Vorkehrungsmaßnahmen sind nötig. Doch kaum jemand weiß, was alles zu tun ist. Der IVVA wird daher als neues Service die DSchGVo in einfache Häppchen zerlegen und schrittweise Hilfe für die Vorbereitungsmaßnahmen und Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung bieten.

Mag. Stephan Novotny

 

Dazu haben wir RA Mag. Stephan Novotny, bestens vertraut mit unserer Branche – um Unterstützung gebeten.

 

Und hinsichtlich EDV- und Datensicherheits-Fragen erhalten wir Input von Mag. Georg Markus Kainz.

 

 

Mag. Georg Markus Kainz, Quintessenz

Folgende Beiträge sind bisher erschienen:

 

Fotonachweis: Mag. Georg Markus Kainz, Quintessenz, Foto Joanna Pianka

Disclaimer:
Die Zusammenstellung der Informationen erfolgte mit gebotener Sorgfalt. Dessen ungeachtet übernehmen die Autoren sowie deren Partner, Bevollmächtigte oder Arbeitnehmer keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der enthaltenen Informationen.

Die Informationen in diesen Beiträgen dienen für eine Orientierung über das jeweilige Thema. Für die Entscheidungen, die der Leser aufgrund der Informationen trifft, übernehmen die Autoren keinerlei Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte keinerlei Empfehlungen darstellen und keinesfalls eine individuelle Beratung im jeweiligen Einzelfall durch fachkundige Personen unter Berücksichtigung der persönlichen Umstände ersetzen. Darüber hinaus wurden diese Inhalte auch nicht dafür erstellt und sind auch nicht dazu geeignet, Strafen oder sonstige Sanktionen zu vermeiden.