Versicherer hält sich nicht an OGH-Urteil (NL 51/12)

Dauerrabattrückforderungen von Versicherungen

Eine Versicherungsagentur hat folgenden Sachverhalt mit der Bitte um Überprüfung an das Bundesgremium der Versicherungsagenten herangetragen:

Ein namhaftes Versicherungsunternehmen fordert von ehemaligen Kunden, die zu einem anderen Versicherungsunternehmen gewechselt sind, gewährte Dauerrabatte systematisch zurück. Dabei werden die Kunden zunächst mit Briefen bombardiert, in weiterer Folge wird dann zur Geltendmachung ein Inkassobüro eingeschaltet und schließlich sogar mit Klage gedroht. Ein Rückzieher wird erst gemacht, wenn mit juristischer Hilfe dagegen vorgegangen wird.

Kundenfreundlichkeit schaut anders aus. Und ein Ignorieren des OGH-Urteils kommt noch dazu. Nähere Details dazu siehe unten.

Das Bundesgremium hat einen Anwalt eingeschaltet, der nach Prüfung des Sachverhalts zum Schluss kommt, dass es aus juristischer Sicht 3 Möglichkeiten gibt, auf so einen Fall zu reagieren, um dem OGH-Urteil Geltung zu verleihen.

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar