Wurde Ihr PC gehackt? Wie prüfen Sie, ob das stimmt? (NL 11/19)

Eine Kombination aus SPAM und Hacker-Mail verunsichert die Nutzer!
DSGVO-Praxistipp: Wie prüft man, ob das stimmt? Und was tut man dann?

In den letzten beiden Wochen erhielten viele von uns ein Mail, in dem uns angedroht wurde, dass der PC gehackt worden sei und man daher ein bestimmte Bitcoin-Summe überweisen müsse, um zu verhindern, dass angeblich gemachte Fotos oder Live-Video-Mitschnitte ins Netz gestellt würden.

Und als „Beweis“, dass man wirklich den PC gehackt habe, wurden im Mail Zugangsdaten und Passwort genannt, die tatsächlich gestimmt haben.

Wir erklären in diesem Beitrag die Hintergründe über diese Betrugsmasche und wie man leicht prüfen kann, ob man betroffen ist bzw. welche Daten wo gestohlen wurden und was man dann tun sollte.

Zwar landeten viele dieser Mails sofort im SPAM-Ordner. Manche dieser Mail waren in schlechtem Deutsch verfasst, so dass man sofort an der Echtheit zweifelte. Aber manche Mails waren in perfektem Deutsch formuliert. Vor allem aber war man durch die Echtheit des genannten Passworts irritiert.

Als Folge sind einige Personen tatsächlich mit ihren PCs zwecks Überprüfung zum EDV-Fachmann gelaufen, um eine mögliche Gefahr auszuschließen. Denn in Zeiten der DSGVO kann es – besonders für Kleinbetriebe – existenzbedrohend werden, sollte man einen Hacker-Angriff übersehen oder ignorieren und in dessen Folge dann personenbezogene Daten von Kunden, Partnern, usw. im Netz landen.

Rückblickend kann man mit großer Sicherheit sagen, dass diese E-mails keine echte Bedrohung waren. Sondern hier versuchten Betrüger die Empfänger zu erpressen.

Doch viele fragen sich nun: Wie sind diese Betrüger in den Besitz von echten Benutzernamen und Passwort gekommen???

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar