Anmerkung zum Wr.Städtischen- und Donau-Vertrag

Speziell der Mehrfachagent sollte sich der Formulierungen „in jeder Hinsicht deren Interessen wahrzunehmen“ und „die einzelnen Verträge fortlaufend zu aktualisieren“, bewusst sein.

Höchst kritisch sehen wir die Bezeichnung Betreuungsprovision anstatt Folgeprovision. Eine Betreuungsprovision findet weder beim Ausgleichsanspruch (§ 24 HVertrG) noch bei einer Provisionsweiterzahlung (§ 26c HVertrG) nach Beendigung des Agenturvertrages eine Niederschlag. Auf den Punkt gebracht heißt das, der Agent erhält nichts!

Dieser Umstand findet auch im Punkt 6 „Ansprüche bei Beendigung des Vertrages“ seinen Höhepunkt. Hier wird plötzlich von einer Bestandsprovision gesprochen, die aber bei den Provisionsarten gar nicht angeführt wird. Teilt jedenfalls das Schicksal der Betreuungsprovision.

Auch die Kündigungsbestimmungen entsprechen nicht den zwingenden Paragrafen (§ 21) des HVertrG.

Der Vertrag der DONAU wünscht auch noch eine Konventionalstrafe von €10.900,00 zu vereinbaren.

Ein Vertragswerk, das jedenfalls eine umfangreiche Nachverhandlung erfordert !

Das IVVA- Team 

Hier geht es zum  ► Wr.Städtische Mustervertrag

Hier geht es zum Donau Mustervertrag

[Beitrag/Seite gesperrt]
Entschuldigung - der Inhalt dieser Seite bzw. dieses Beitrags ist nur für IVVA Mitglieder sichtbar!
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

Anmelden