Worauf können sich Agenten bei ARAG freuen (NL 12b/19)

Mag.a Birgit Eder, Vorsitzende des ARAG-Vorstands; Foto ARAG

Interview mit Mag.a Birgit Eder, Vorstandsvorsitzende der ARAG Versicherung

IVVA: Was hat sich bei Ihnen im letzten Jahr geändert? Wie schaut die Vertriebs-Situation aktuell aus? War es ein gutes Jahr für Sie? Wachsen Sie? Mit der Branche oder sogar stärker?

Mag.a Eder, ARAG: Das Jahr 2019 läuft vertrieblich gut an. ARAG Österreich steht derzeit aufgrund Ihrer Ertragsstärke, der Kundenzufriedenheit und steigendem Prämienwachstum auf soliden Beinen. Die Geschäftszahlen der ARAG Österreich sind in allen Bereichen sehr gut. Wir weisen für 2018 ein Wachstum unseres Prämienvolumens von insgesamt 6,30 % auf, demnach deutlich über dem Markt. Während die Produktion gestiegen ist, konnten wir gleichzeitig eine Reduzierung der Vertragsstorno erreichen. Die Schadenzahlungen waren auch heuer wieder stabil, sodass das versicherungstechnische Ergebnis mehr als positiv ausgefallen ist.

IVVA: Bei ARAG gab es einen Wechsel im Vorstand, Sie sind nun zur Vorstandsvorsitzenden gekürt worden. Was planen Sie zu ändern? Wird sich etwas für die Agenten merklich ändern?

Mag.a Eder, ARAG: Die ARAG hat ein eingespieltes Team, das für unsere Kunden und Vertriebspartner mit viel Engagement an neuen innovativen Produkten und Services arbeitet. Das hat sich auch bezahlt gemacht – so durften wir letztes Jahr zahlreiche Auszeichnungen zu Themen wie Abwicklungsservice, Produktmanagement und Vertriebsunterstützung entgegennehmen.

IVVA: Das ist wohl ein starker Vertrauensbeweis Ihrer Vertriebspartner.

Mag.a Eder, ARAG: Genau. Und damit eine Bestätigung für unsere bisherige Arbeit. Diese Stärken als Rechtsschutzspezialist gilt es auch zukünftig zu bewahren und weiter auszubauen. Mein Ziel ist es, die Ertragsstärke der ARAG Österreich weiter zu stabilisieren und über weitere Innovationen und Servicefokussierung nochmals weiter auszubauen. Zusätzlich ist es aber auch wichtig, neue vertriebliche Akzente am Markt zu setzen. Gerade im wichtigen Bereich Betriebsrechtsschutz sehen wir noch weiteres Entwicklungspotenzial und somit Wachstumsmöglichkeiten. Gerade in diesem Bereich ist es wichtig unseren Vertriebspartnern mit viel Know how zur Seite zu stehen – darauf können sich die Agenten weiterhin verlassen.

IVVA: Was hat sich bei Ihnen produktseitig seit dem letzten Interview verändert? Haben Sie neue Produkte, Tarife, etc. auf den Markt gebracht? Welche Auswirkungen gibt es für Vermittler und Kunden? Verbesserungen?

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar