Wie klappt der Zugang zum Beruf des Versicherungsagenten? (NL 33b/15)

Das Gewerbe des gebundenen Versicherungsvermittler idF Versicherungsagenten zu ergreifen ist nicht einfach, aber zu bewältigen. Wobei der klassische Zugang – die Lehre als Versicherungskaufmann – seine Zeit braucht, aber auch sehr umfassend ausfällt. Es gibt aber auch kürzere Wege.

Wir vom IVVA bieten in Verbindung mit dem Landesgremium NÖ einen umfassenden Kurs zum Selbstlernen an. Dieser Kurs (Details finden Sie hier…. ) ermöglicht es, neben einem Einkommenserwerb das Gewerbe des Agenten als Zweitberuf zu erlernen. Wobei eine fachkundige Unterstützung (z.B. einer Agentur) hierfür hilfreich und zielführend ist. Denn dadurch kann der theoretische Lernprozess durch Praxiszeiten ergänzt werden. In Summe gewinnt man dadurch einen umfassenden Einblick in die Tätigkeiten eines Versicherungsagenten.

Auch für die unterstützende Person /Versicherungsagentur ist diese Vorgehensweise von Vorteil, weil sie dadurch die Eignung des Anwärters richtig einschätzen kann.

Fleiß und Ausdauer sind aber in jedem Fall eine zwingende Voraussetzung für den Erfolg.

Der Versicherungsagent trägt gegenüber seinen Kunden eine hohe Verantwortung. Daher sollten Ehrlichkeit und Loyalität als Charakter-Eigenschaften vorhanden sein. Denn nur ein zufriedener Kunde sichert die wirtschaftliche Existenz des Agenten.

Dann braucht es nur noch eine kundenorientierte Produktpalette von den richtigen Partnern. Darum ist man gut beraten, das Angebot seiner Produktgeber – vor einer vertraglichen Bindung in Form eines Agenturvertrages – zu prüfen. Keinesfalls ungeprüft unterschreiben.

IVVA Mitglieder können Tipps und „Warnungen“ zu den häufigsten Agenturverträgen auf der IVVA Homepage nachlesen. Konkret hier:

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar