Wenn Pensionisten pfuschen

Wenn Pensionisten pfuschen …

Wir Agenten kämpfen seit vielen Jahren gegen ungerechte Agenturverträge. Ein beliebtes Spiel mancher Versicherer besteht u.a. darin Zahlungen dadurch zu beschneiden, dass man ein Verwirrspiel bei der Bezeichnung der Provisionen startet. Da spricht man von Betreuungs- oder Bestands- anstelle von Folgeprovisionen…
Hintergrund: Eine Folgeprovision ist für den Abschluss des Versicherungsvertrages zu werten. Diese wird über die gesamte Laufzeit eines bestehenden vermittelten Vertrages bezahlt.  Und die auch nach Ende eines Agenturvertrages weiterbezahlt werden soll(te).
Vorige Woche konnte man vorige im Versicherungsjournal (VJ) von einem Fall lesen, bei dem geschildert wird, dass die Folgeprovision – auch ohne weitere Tätigkeit – bezahlt wird. Das wurde einem Pensionisten durch Entscheidungen der Finanz auch bestätigt. Einem Pensionisten, der Werbekosten für seine freiwillige Weiterbetreuung einiger ehemaliger Kunden, beim Finanzamt geltend machen wollte.

Nach dem Lesen des Artikels stellen wir uns zwei Fragen:

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar