Vorstand Panhauser zur IDD sowie Nachwuchs-, Nachfolgeproblem (NL 30b/18)

Vorige Woche sprachen wir mit Werner Panhauser, Vorstand der Helvetia über den lobenswerten DSGVO-Zusatzvertrag, über das „Beste-Partner-Service“, die Fusion Basler-Helvetia und Vertriebs-News (zum Nachlesen hier klicken…).

Heute möchten wir erfahren, wie Helvetia vom Nachwuchs-, Nachfolge-Problem betroffen ist und wie Vorstand Panhauser das löst. Mit IDD und Zielmarkt-Vorgaben umgeht und die Agenten bei der Umsetzung unterstützt, welche Produkt-Neuheiten bevorstehen und wie Daten-Migration und Software-Entwicklung den Agenten das Leben künftig erleichtern wird.

IVVA: Vorige Woche sprachen wir auch über Ihre Mitarbeiter. Viele in der Branche sprechen von Nachwuchs-, Nachfolgeproblemen. Sie haben in den letzten Jahres-Interviews einen zufriedenen Eindruck gemacht. Ist das immer noch so?

Helvetia Vorstand Werner Panhauser (Foto zur Verfügung gestellt)

VST Panhauser: Wir bei Helvetia sind hier in einer sehr guten Ausgangsposition. Wir haben zufriedene Mitarbeiter und haben uns einiges einfallen lassen, um neuen Mitarbeitern interessante Jobs zu interessanten Bedingungen anbieten zu können. Damit gelingt es uns auch die junge Generation für diesen Beruf zu interessieren und diesen an ihre Lebensrealität und ihre Wünsche anzupassen.

Wir haben das ehrgeizige Ziel, wir wollen als Arbeitgeber eine bestmögliche Nachwuchsförderung anbieten, damit wir Talente im Unternehmen halten und entwickeln können. Wir erhalten immer wieder bestätigt, eine der besten Lehrlingsausbildungen Österreichs zu haben. Nicht nur in der Versicherungsbranche, sondern wir können uns da mit allen Unternehmen Österreichs messen. Wir sind mehrfach als vorbildlicher Lehrlingsbetrieb ausgezeichnet worden.

IVVA: Wie schaffen Sie es, die Talente im Unternehmen zu halten?

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar