Praxis-Tipps zur DSGVO (NL 32/19)

DSGVO-Praxis-Tipps: Was lernen wir aus den bisherigen Verfahren?

RA Mag. Stephan Novotny, Foto: Stephan Huger

Heute bringen wir im 9. Teil unserer Serie zur DSGVO einige Praxis-Tipps, die auf jene Bereiche ausgerichtet sind, bei denen die Datenschutzbehörden die höchsten DSGVO-Strafen „verteilt“ haben.

Was können wir daraus lernen bezüglich Beauskunftung, Auskunfts-, Löschkonzept, Identitätsnachweis, Einwilligungen, Agent als Verantwortlicher und/oder Auftragsverarbeiter, Videoüberwachung, etc.).

Vielleicht können Sie die ruhigere Feiertags-Zeit nutzen, um zu prüfen, ob Sie alles bereits korrekt umgesetzt haben.

Zu unseren Tipps kommen Sie unten anbei.

Die bisherigen Teile zum Nachlesen:
Teil 8:
Korrekte Entsorgung von Altgeräten lt. DSGVO. Hier klicken…
Teil 7:
Praxis-Tipps zu den technischen / organisatorischen Maßnahmen, kurz TOMs. Hier klicken…
Teil 6:
DSGVO-Megastrafen. Was verurteilten Europäische Datenbehörden? Hier klicken…
Teil 5: Aktuelle Trojaner-Warnung. Erinnerung an TOMs & Sicherungskonzept.
Zum Nachlesen hier klicken…

Teil 4: DSGVO-Tipp: Warnung vor Identitätsdiebstahl. Vorsicht bei Ausweiskopien (eigene, Kunden).
Zum Nachlesen hier klicken…
Teil 3:
DSGVO-Verfahren gegen Post. Eigenes Verfahrensverzeichnis prüfen. Folgenabschätzung nötig? Zum Nachlesen hier klicken…
Teil 2:
  Worüber beschwerten sich Kunden bei Behörde? Muster-Urteil zur Speicherdauer. Zum Nachlesen hier klicken…
Teil 1: Monster-Strafen europaweit verhängt. Wegen welcher Verfehlungen? Zum Nachlesen hier klicken…

 

TIPPS: Was können wir aus den obigen Urteilen bzw. beschriebenen Problemen lernen?

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar