Nützliche Vorlagen zur DSGVO (NL7/18)

Nützliche Vorlagen und praktisches Vorgehen:
Informations- & Auskunftspflichten aufgrund DSGVO

RA Mag. Stephan Novotny

Konkret finden Sie heute Vorlagen und Erläuterungen zu:

  • Vorlagen zur Erfüllung Ihrer Informationspflichten (bei oder nach Datenerhebung)
  • Vorlage zur Anforderung eines Identitätsnachweises
  • Vorlage zur Beantwortung von Auskunftswünschen Betroffene
  • Vorlage zum Melden eines „data breach“ an die Datenschutz-Behörde
  • Vorlage zur Information an Betroffene, dass ein data breach passiert sein könnte

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bringt – auch für EPUs und KMUs (also alle Unternehmen) – gravierende Änderungen mit sich. Diese sollten Sie keinesfalls ignorieren (alleine die Androhung von Millionen-Strafen sollte Sie hier aufschrecken und zur Umsetzung motivieren).

Wir haben in den letzten Wochen damit begonnen, die DSGVO in einfach abzuarbeitende Häppchen zu zerlegen, um Ihnen zu helfen, sich durch die Fülle an Arbeiten und Informationen, die es im Netz gibt, durchzuarbeiten.

Wenn Sie unsere Serie mitverfolgt haben, dann sind schon folgende Aufgaben erledigt: 

  • Erste Infos und rechtliche Grundlagen zur Datenschutz-Grundverordnung (hier nachlesen…)
  • Welche Änderungen bringt die Datenschutz-GrundVerordnung? (hier nachlesen…)
  • Warum ist unsere Branche derart stark betroffen? (weil wir Gesundheits- und Finanzdaten speichern…. hier nachlesen…)
  • Was ist eine Datenschutz-Folgenabschätzung?
    Was sind normale personenbezogene Daten, was sensible Daten? (hier nachlesen…)
  • Gilt DSGVo auch für Agenten – selbst wenn Sie Daten an Versicherer weitergeben? (JA, selbstverständlich) (hier nachlesen…)
  • Verfahrensverzeichnis (Was ist das, was ist zu tun, wie fülle ich es aus… (hier nachlesen…)
  • Auskunfts- und Löschkonzept (wie ist vorzugehen?) (hier nachlesen…)
  • Gelten E-Mail-Systeme nach DSGVO als sicherer Transportweg? (Nein, Verschlüsseln oder VPN nötig… (hier nachlesen…)

Für die Umsetzung der DSGVO sollten Sie beachten, dass künftig Ihre Kunden, Partner, Mitarbeiter, Interessenten, etc. ein Mehr an Informationen erwarten dürfen (Info-Rechte im Vorfeld, Auskunftsrechte, etc.) und diese auch einfordern werden. Sollten Sie dies ignorieren, werden sich die Betroffenen bei der Datenschutzbehörde beschweren und diese das als Grund für eine Kontrolle verwenden. Daher sollten Sie einen „Prozess“ einführen, wer wie mit entsprechenden Anfragen in Ihrem Unternehmen umgeht.

Informationspflichten durch die DSGVO, nützliche Vorlagen dazu

Aus obigen Gründen möchten wir uns heute besonders mit den Informationen, die Sie aufgrund der DSGVO vorab geben müssen, näher beschäftigen. Ebenso sehen wir uns einige Formulare an, die für diverse Auskünfte/Meldungen sinnvoll und für Dokumentationszwecke dienlich sein können.

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>