Interview mit den HDI Vorständen Günther Weiß und Thomas Lackner(NL 21a/15)

Die HDI Vorstände Lackner & Weiss

Die HDI Vorstände Lackner & Weiß, Foto beigestellt

IVVA: Ich freue mich, dass Sie sich wieder die Zeit nehmen, um mit dem IVVA über Aktuelles in Ihrem Haus und am Markt zu sprechen.

Als einer unserer langjährigen Agenturpartner schätzen Sie ganz offensichtlich die Zusammenarbeit mit Versicherungsagenturen. Das kann man neben der Unterstützung des IVVA auch daran erkennen, dass Sie einen absolut fairen Agenturvertrag, ohne jegliche Knebelung und Provisionsverzichtsklausel verwenden.

VST Weiß: Ja das stimmt. Unser Unternehmen ist gänzlich auf selbständige Vermittler ausgerichtet. Daher ist für uns auch die Zusammenarbeit mit Agenten sehr wichtig. Und der von Ihnen angesprochene Agenturvertrag ist unverändert und wurde tatsächlich vom IVVA lobend hervorgehoben. Das können Ihre Leser auf der IVVA Homepage nachlesen und zwar hier…

IVVA: Beim IVVA-Gespräch mit ARAG haben wir erstmals über die Aktivitäten des Kleeblattes gesprochen. Gehe ich Recht in der Annahme, dass auch Sie mir heute darüber etwas erzählen möchten? Könnten Sie nochmals unseren Lesern erklären, warum es das Kleeblatt gibt?

VST Weiß: Ziel, der sogenannten „Makler-Versicherer“ ist es, die Position des selbständigen Vertriebs zu stärken.

IVVA: Makler-Versicherer, das lesen manche unserer Mitglieder und Leser nicht so gerne….

VST Weiß: Diese Bezeichnung hat sich zwar eingebürgert, entspricht aber nicht der Realität. Wir pflegen eine sehr gute Partnerschaft zu beiden Gruppen, machen keinerlei Unterschiede und setzen komplett auf selbständige Vermittler. Diese immer wieder diskutierte Konkurrenz zwischen Agenten- und Maklerschaft halte ich für völlig falsch. Einigkeit wäre besser in diesen schwierigen Zeiten.

Wir leben in einer Zeit der gesättigten Märkte und des Verdrängungswettbewerbs. Anstatt zu streiten, sollte man mehr die Stärke des selbständigen Vertriebes hervorheben: Sich gemeinsam gegen den Außendienst der Versicherer abgrenzen und die Kunden auf die Objektivität und die daraus resultierenden Vorteile hinweisen.

IVVA: Habe ich das richtig in Erinnerung, dass keiner der Kleeblatt-Versicherer einen eigenen, angestellten Vertrieb hat?

VST Weiß: Ja, das ist richtig. Daher hoffen wir alle auf eine gute Zukunft des selbständigen Vertriebs. Wenn der selbständige Vertrieb gefördert wird, gute Rahmenbedingungen erhält und wächst, dann wachsen wir mit.

Für Agenten bedeutet das, dass es keine Konkurrenz durch einen eigenen Vertrieb unseres Hauses gibt. Beste Voraussetzungen also für eine Zusammenarbeit mit HDI.

IVVA: Wie läuft Ihre Zusammenarbeit im Kleeblatt?

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar