IDD Serie zu Dokumentationspflichten, Teil 2 (NL 14/19)

Welche Änderungen bringt die IDD hinsichtlich Form-Vorschriften und Dokumentationen?

RA Mag. Stephan Novotny, Foto: Stephan Huger

In Teil 6b unserer IDD-Serie sehen wir uns den Wünsche- und Bedürfnis-Test näher an und klären die Frage, ob ein rechtsfreier Raum vorliegt, weil zwar per Jänner wichtige Passagen in der Gewerbeordnung (§§ 137 f-h der GewO) gestrichen wurden, die Regelung dieser Punkte in den Standesregeln  nur als Entwurf vorliegt, also noch keine Rechtskraft haben.

Weiters zum Nachlesen: Teil 6a unserer IDD-Serie der IDD Serie („Formvorschriften und Dokumentationspflicht, Teil 1“) können Sie hier nachlesen…

Teil 5 unserer IDD-Serie der IDD Serie („Ihre Fragen zu Aus- und Weiterbildung beantwortet“) können Sie hier nachlesen…

Teil 4 beleuchtete die Frage, wann Agenten Hersteller gemäß IDD sind und welche Pflichten das mit sich bringt.  Zum Nachlesen hier klicken…

Teil 3 beleuchtete die neuen Schulungsvorschriften (wer, wann, wo, usw.). Zum Nachlesen hier klicken…
Teil 2 beleuchtete die tägliche Praxis und da Ihre Pflichten aus den delegierten Verordnungen (Zielmarkt & Co). Zum Nachlesen hier klicken…
Teil 1a beschäftigte sich mit den „echten“ Gefahren der IDD (Informations-, Wohlverhaltensregeln). Zum Nachlesen hier klicken…
Teil 1b beschäftigte sich mit der Neuheit „Statusklarheit“ und was da zu tun ist, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Zum Nachlesen hier klicken…

Folgende Fragen klären wir heute:

  • Wann ist Wünsche- und Bedürfnis-Test durchzuführen?
  • Liegt rechtsfreier Raum vor oder soll man Standesregeln beachten, als ob sie schon gelten würden?

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar