HDI Vorstand Günther Weiß zu IDD, DSGVO-Umsetzung und aktuellem Marktgeschehen (NL 11b/20)

VST Günther Weiß, HDI;  © Katharina Schiffl

Vorab:
Coronabedingte aktuelle Informationen der HDI:

HDI hat die Zentrale und Landesdirektionen am 16. März geschlossen und die Mitarbeiter arbeiten seit diesem Zeitpunkt im Home Office. Trotz großer Verwirrung zu den gesetzlichen Möglichkeiten und Anforderungen an den Betrieb von Kfz Zulassungsstellen haben wir auch diese Phase sehr gut überstanden und seit 14. April wieder alle HDI Kfz Zulassungsstellen zu den in den jeweiligen Bundesländern geforderten Öffnungszeiten geöffnet.

Die Rückkehr zum Normalbetrieb hängt natürlich von den gesetzlichen Möglichkeiten zur Öffnung unserer Büros ab. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig, deshalb werden auch nicht alle sofort auf einmal sondern gestaffelt auf ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Unsere Vertriebspartner versorgen wir regelmäßig über Vertriebspartnerinformationen per E Mail bzw. über das HDI Vertriebspartnerportal. Zuletzt über unser HDI Anwaltsnetz, hier können sich unsere Vertriebspartner kostenfrei zu allen Rechtsfragen, zurzeit überwiegt verständlicherweise das Thema Corona in allen möglichen Rechtsbereichen, beraten lassen.

IVVA: Ich freue mich, dass wir uns auch heuer – beinahe schon traditionell – zu einem Informationsaustausch über aktuelles Marktgeschehen und Neuheiten aus Ihrem Haus treffen. Darf ich das Interview mit der Frage beginnen, wie es Ihnen und Ihren Vermittlern in der täglichen Praxis mit den beiden großen Rechtsmaterien IDD und DSGVO geht. Ob und wo es Probleme gibt und wie Sie etwa die Tätigkeit der Vermittler überprüfen, um die Rechtskonformität sicherzustellen?

[Inhalt ist gesperrt]
Entschuldigung – der komplette Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar!

Hier klicken, um sich als Mitglied einzuloggen >>
IVVA Mitgliedschaft jetzt beantragen >>

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar