GF Löhlein stellt „Wiener Städtische – Donau Leasing“ vor (NL 23b/19)

GF Andre Löhlein, Wr. Städtische – Donau Leasing, Foto beigestellt

Im heutigen Interview sprechen wir mit Andre Löhlein, Geschäftsführer der Wiener Städtischen – Donau Leasing. IVVA: Möchten Sie sich unseren Agenten vorstellen: Wer ist Wiener Städtische – Donau Leasing? Was macht Ihr Haus genau, wer sind die handelnden Personen, wichtige Ansprechpartner? GF Löhlein: Wiener Städtische – Donau Leasing ist eine Tochtergesellschaft der Wiener Städtischen Versicherungen AG Vienna Insurance Group. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern sind wir im Bereich Kfz-Leasing markenunabhängig und an keinen Autohändler gebunden. Unsere KundInnen profitieren dadurch von einer objektiven, markenunabhängigen Beratung. Wir sind sowohl im Privatkundengeschäft mit Kfz-Leasing und unserer einzigartigen Vorteilswelt als auch im Firmenkundengeschäft gut aufgestellt. Unser Portfolio umfasst Kfz-Leasing, Mobilien-Leasing, Flottenmanagement und Absatzleasing. Die BetreuerInnen von Wiener Städtische – Donau Leasing sind in ganz Österreich unterwegs und unterstützen die Vertriebspartner gerne vor Ort. IVVA: Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit Ihnen? Braucht es einen Agenturvertrag und falls JA, wie sieht er aus? Oder ist es eine Tippgeber-Vereinbarung und falls JA, wie sieht es aus? GF Löhlein: Ein Vermittler, der mit uns zusammenarbeiten möchte, muss ein sogenanntes „Vermittlerstammblatt“ ausfüllen sowie ein Identifikationsblatt zur Nutzung unserer Software unterschreiben. Danach bekommt er einen Zugang zu unserem Kalkulationsprogramm. Natürlich stehen den Vermittlern unsere BetreuerInnen hilfreich zur Seite. IVVA: Wie läuft ein typischer Prozess ab und wie lange dauert es – im Schnitt – von der Anfrage bis zum Anbot (muss oft schnell gehen, weil potentieller Kunde im Autohaus sitzt und seinen Berater „zur Sicherheit anfragt“ (Tenor: Was sagst Du zu folgendem Angebot?)? GF Löhlein: Die Angebotserstellung muss oft schnell gehen, da haben Sie Recht. Unsere BetreuerInnen sind mobil gut erreichbar. Zusätzlich werden die BetreuerInnen auch von einem Innendienst-Team unterstützt sodass die Angebotserstellung schnell funktioniert. Um die Beratung und vor allen Dingen die Abwicklung so einfach wie möglich zu gestalten, stellt Wiener Städtische ∙ Donau Leasing ihren PartnerInnen ein Online-Tool zur Verfügung, das nicht nur eine Leasingkalkulation sondern auch sofort bei positiver Bonitätsprüfung grünes Licht für den Abschluss gibt – in diesem Fall kann direkt vor Ort beim KundInnen-Gespräch eine Zusage erteilt werden. IVVA: Warum boomte Leasing derart in den letzten Jahren? Sehen Sie weiteres Marktpotential, auch wenn die Konjunktur abflachen sollte? Warum ist es wichtig für Agenten ebenfalls Leasing anzubieten? GF Löhlein: Nun, die Vorteile vom Leasen liegen auf der Hand. So steht die Nutzung und nicht das Eigentum im Vordergrund. Der Vertrag und die monatlichen Kosten werden individuell auf die Bedürfnisse der KundInnen abgestimmt. Durch die derzeit niedrigen Zinsen wird das Leasing natürlich noch attraktiver. Das Verhalten der Autonutzer ändert sich – das Fahrzeug wird immer mehr zum Nutzungsobjekt als zum Statussymbol. Mit Zusatzprodukten – wie z.B. unserer einzigartigen Vorteilswelt, bei der die KundInnen von interessanten Leistungen rund um’s Kfz profitieren – genießen sie zusätzlichen Service – im Gegensatz zu einer Kreditfinanzierung oder einem Barkauf. Am Ende der Laufzeit haben die KundInnen außerdem alle Möglichkeiten – vom Autoankauf bis zur Verlängerung oder Umstieg auf ein neues Fahrzeug. IVVA: Wie sieht es mit Mobilien-Leasing aus? GF Löhlein: Was den Mobilien-Leasing-Bereich angeht, so müssen UnternehmerInnen oft in teure Betriebsmittel finanzieren, um im Wettbewerb am neuesten Stand zu sein. Der Kreditrahmen bleibt in voller Höhe erhalten. Da die Leasingkosten parallel zur Nutzung des Leasingobjekts anfallen und dieses produktiv genutzt werden kann, finanziert sich das Leasingobjekt praktisch von selbst. Durch das Anbieten von professionellem Fuhrparkmanagement und Mobilien-Leasing kann der Vermittler UnternehmerInnen großartig unterstützen, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Alle diese Vorteile führen natürlich einerseits zur Möglichkeit einer Neukundengewinnung und andererseits zu einer kompetenten Betreuung der Bestandskunden und damit auch zur Kundensicherung. IVVA: Wie ging es Ihrem Unternehmen im letzten Jahr? War es ein gutes Jahr für Sie? Wachsen Sie? Mit der Branche oder sogar stärker? GF Löhlein: Wir sind mit unseren Ergebnissen aus dem letzten Jahr sehr zufrieden. Wir sind über dem Markt gewachsen. Auf dem wollen wir uns aber natürlich nicht ausruhen, sondern sehen es als Auftrag unser Vertriebspartner-Netz weiter auszubauen und mit Innovationen zu punkten Durch unser Vertriebsnetz in ganz Österreich können wir ein flächendeckendes Service bieten und blicken sehr positiv in die Zukunft. IVVA: Was hat sich bei Ihnen produktseitig im letzten Jahr geändert? Haben Sie neue Produkte, Tarife, etc. auf dem Markt gebracht? Was können wir hier unseren Agenten mitteilen? GF Löhlein: Seit letztem Jahr können unsere PrivatkundInnen, die ein Kfz geleast haben, unsere Service-App „e-Leasing24“ nutzen. Hier findet man alle Vorteilswelt-PartnerInnen in der Nähe, kann persönliche Daten und Bankverbindung selbst ändern, und vieles mehr. Die Funktionalitäten der App werden laufend erweitert. Auch auf einen neuen Sofortrechner auf www.wsd-leasing.at können interessierte KundInnen zugreifen und sich zur Orientierung eine Leasingrate berechnen. Unser Online-Tool, bei der PartnerInnen ihren KundInnen bei positiver Bonitätsprüfung gleich vor Ort eine Finanzierungszusage geben können, soll die Prozesse und das Kundengespräch vereinfachen. Wir sind bemüht, die Service-Leistungen für KundInnen und PartnerInnen laufend zu erweitert und verbessern. IVVA: Ihre Mutter die Wiener Städtische nutzte wahrscheinlich stark den eigenen Außendienst als Vertriebsweg. Sie werden aber künftig stärker auch selbständige Vermittler, also Agenten und Makler setzen, richtig? Wie sieht es im Verhältnis der einzelnen Vertriebswege zueinander aus? Wer wächst? Haben Sie auch eigene Angestellte im Vertrieb? GF Löhlein: Wir hatten und haben aus der Historie heraus immer schon einen Multi Chanel Vertrieb. Natürlich ist der Außendienst der Wiener Städtischen und der DONAU Versicherung eine starke und sehr wichtige Stütze. Wir sind aber auch ständig bemüht, unser Vertriebspartnernetz weiter auszubauen. Daher sind auch selbständige Vermittler für uns interessante PartnerInnen  mit entsprechendem Kundenpotential. Unsere Angestellten im Außendienst sind für die Vorort Servicierung und Betreuung unserer Vertriebspartner verantwortlich und haben nur auf Wunsch der Vertriebspartner zur Unterstützung direkten Kundenkontakt. IVVA: Was sind Ihre Vorteile? Warum soll ein Agent – neu – mit Ihrem Haus zusammen arbeiten?  Wo unterscheiden Sie sich von anderen Häusern? Bzw. Mitkonkurrenten? GF Löhlein: Die Vorteile in aller Kürze:

  • Jahrzentelange Erfahrung und Know How
  • Breites Produktportfolio (Kfz- und Mobilien-Leasing, Fuhrparkmanagement, Absatzleasing) mit attraktiven Zusatz-Leistungen
  • KundInnen-Bindungsinstrumente
  • Attraktive Verdienstmöglichkeiten
  • Rasche und unbürokratische Abwicklung
  • Flexibles Kalkulationsprogramm mit Ampelsystem
  • Starker, verlässlicher und regionaler Partner an Ihrer Seite

IVVA: Leasing ist zumindest am Anfang ein typisches Mitnahme-Produkt für Agenten. Wie unterstützen Sie neue Vertriebspartner am Beginn, um eventuelle Anlaufschwierigkeiten zu vermeiden? Immerhin muss hier der Agent dann mit Autobanken, etc. konkurrieren. GF Löhlein: Unsere Vertriebspartner werden durch unsere BetreuerInnen (AccountmanagerInnen) österreichweit professionell betreut, die bei Bedarf auch gerne zu Terminen mitkommen. IVVA: Kann der Agent im Wettkampf bestehen? Immerhin werben die Autohändlern mit tollen Rabatten, wenn man das Leasing auch beim Autohaus abschließt. Hat der Agent hier eine Chance? Haben Sie ein Preisbeispiel für mich? GF Löhlein: Jedes Gegenangebot das ein Kunde hat, muss man sich genauer ansehen. Unser großer Vorteil ist, dass wir markenunabhängig agieren und vor allem marktkonforme Restwerte anbieten. Durch unsere Zusatzprodukte wie z.B. die Vorteilswelt, LEASINGPROTECT (Zahlungsausfallsversicherung), zinsenlose Reifenteilzahlung, etc.  heben wir uns vom Mitbewerb deutlich ab. Außerdem streben KundInnen nach nur einem Ansprechpartner – im Sinne der KundInnen-Bindung sollte da der Agent einen Vorteil haben. Ein attraktives Provisionsmodell und zusätzliche Verkaufsförderungen machen die Zusammenarbeit mit uns besonders attraktiv. Seinen KundInnen kann der Vermittler eine breitere Produktpalette anbieten, sodass eine bessere KundInnen-Bindung ermöglicht wird. IVVA: Danke für das Gespräch.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar