Achten Sie auf Ihre Agenturverträge! Senden Sie uns neue Varianten! (NL 22/20)

Nichts ungeprüft unterschreiben!

In den letzten Wochen wurden uns einige Agentur- und Zusatzverträge übersandt. Danke hierfür.
Agenturverträge für die selbständigen Agenturen sind oft ein Unikum. Selten sind Inhalt und Konsequenzen – von nicht juristisch Gebildeten – zu verstehen. Aber auch Juristen rätseln manchmal, welche (finanziellen) Folgen manche Passagen haben könnten.

Unseren Respekt daher an jene Versicherungen, die gut verständliche faire und partnerschaftliche Verträge ihren Agenturen anbieten. Schade, dass der von der Interessenvertretung angebotene Mustervertrag (siehe Homepage WKO-Versicherungsagenten) nicht mehr Verwendung findet.

Manche Verträge, die uns vorgelegt wurden, sind ein echtes Gräuel. Leider werden auch diese Verträge zu oft – ohne Wenn und Aber – unterschrieben. Das ist solange kein Problem, solange die Agentur sich brav, sittsam und angepasst verhält! Wir können nur empfehlen, entweder nicht zu unterschreiben oder bewusst auf seine Rechte zu verzichten. Dass die Verantwortlichen dieser Versicherer dann – nach Belieben – Druck ausüben können, liegt auf der Hand.

Jeder selbständige Vermittler, sollte die gesetzlichen Bestimmungen des Handelsvertretergesetzes (HVertrG) kennen. Hier speziell die §§ 26a-26d HVertrG. Sie zu studieren ist gut investierte Zeit. Auf der Homepage des IVVA finden Interessierte die einschlägigen Gesetze. Und zwar hier…

Wir versuchen mit den häufigen Vertragswechsel Schritt zu halten, sie zu studieren und kommentiert in unserer Rubrik „Agenturverträge“ (hier zum Nachlesen…) aufzulisten.
Sollten Sie einen neueren (Zusatz-)Vertrag zugesandt erhalten, freuen wir uns auf Weiterleitung an redaktion@ivva.at. Gerne sehen wir uns diesen an und stellen ihn neutralisiert und kommentiert auf unsere Homepage.

Das IVVA-Team